JAVIER DE LA ROSA

IM FLUSS

Das Wesen der Arbeit von Javier de la Rosa ist die Verbindung mit einem Lebensgefühl. In seinen Werken erforscht er das Wesen der Natur, der Menschen wie auch der Tiere, und ihre Entwicklung im Laufe der Zeit. Er sucht nach Ideen, Tradition und Technik zusammenzubringen. Auch das Thema Globalisierung taucht auf subtile Weise immer wieder auf. Evolution und Anpassung an die Umwelt sind Motive, die ihn beschäftigen, er stellt sich gerne vor, wie die Welt ist und sein wird, wie sie war in einer Zeit, als wir noch nicht gelebt haben.

Seit Beginn seiner künstlerischen Tätigkeit will er seine Vorstellung von der Welt um uns herum wiedergeben, ihre Wunder, die Reichtümer unserer Vorfahren. Es ist seine Leidenschaft, ein Werk zuerst nur im Kopf zu haben, es dann zu erschaffen und es plötzlich in den Händen zu halten. Ein überwältigendes Gefühl.


»HOJA«
1.500,00 €

Vita  (Auszug/Übersicht)


1984 geboren in Madrid

2007 Abschluss des Studiums der Bildenden Künste an der Universidad Complutense de Madrid

          Schüler des bekannten Bildhauers Jesús Curiá über mehr als elf Jahre

          Lebt und arbeitet in London.


FRAGEN ZUM KÜNSTLER / ZUR KÜNSTLERIN?


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.