JESÚS CURIÁ

Tradition und Moderne

»Sein Werk ist nicht nur eine Hommage an die Schönheit des menschlichen Körpers, sondern vor allem an den Menschen an sich, seine ihm wesentlichen Bedürfnisse, Ideale und Sorgen.« 

(Yasmin Samolat)

 

»Die Skulpturen von Jesús Curiá wecken mehr als nur ästhetisches Vergnügen. Man kann sein Werk rational analysieren und die Qualität der Texturen und Patinas, die Rundheit der Formen, die gewagte Kombination der Materialien, das Spiel mit dem Raum, die Bewegung oder die hieratische Haltung hervorheben, aber in diesem Fall ist das Endergebnis unendlich viel besser als die Summe seiner Teile. Jesús Curiá erreicht in seinen Skulpturen eine besondere Anziehungskraft, einen Heiligenschein des Mysteriums, der uns fasziniert und auf die tiefsten Schwingungen unserer Seele reagiert.« 

(Pepa Quinteiro, Kunstkritikerin)



Vita  (Auszug/Übersicht)


1969        geboren in Madrid

1988-92  Studium der Schönen Künste mit Schwerpunkt Skulptur an der Universität Complutense Madrid

1992        Abschluss des Studiums mit Examen

1995        Curso de doctorado

seit 2009 Profesor Volumen Universidad Francisco de Vitoria Madrid


FRAGEN ZUM KÜNSTLER / ZUR KÜNSTLERIN?


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.